19 Comments

  1. Claudia Döllinger

    die sind so schön, dass ich die heute gleich nachhäkeln muss. Da wartet mein anderes Handarbeitszeug eben mal. Vielen Dank

  2. freshpeach

    Die Eiskreationen sehen richtig toll aus! Bin schon ganz gespannt aufs Nachhäkeln und kann es kaum erwarten 🙂
    Kurze Frage bei der Eiswaffel…bei der zweiten Reihe wird geschrieben FLO…wird das dann auch in den nachfolgenden Runden so weitergehäkelt? Und schließt,man jede Runde mit einer Kettmasche oder einfach in Spiralen weiter?
    Vielleicht könntest du ja auch nochmal eine Anleitung für die Erdbeere einstellen!? Das wäre großartig!
    Ganz lieben Dank!

  3. Mama Mau

    Liebe Freshpeach, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Nur die 2. Reihe ist front loop only. Aber eine FLO-Reihe ist nicht unbedingt notwendig, wenn Du diese Masche nicht magst, mach einfach eine ganz normale feste Masche.
    Die Erdbeere in dieser Anleitung habe ich etwas frei gehäkelt. Ich habe einfach einen Kegel gehäkelt, so wie die Eistüten eben, aber mit einer sehr feinen Baumwolle, dann so mit Füllwatte gestopft, dass sie etwas rundlich wurde.
    Die andere Erdbeere aus diesem Post habe ich auch einem Buch nachgehäkelt und daher darf ich die Anleitung dazu nicht posten. Ich frage aber die Autorin. 🙂
    Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß mit der Anleitung.

  4. Hey 🙂
    Ich bin auf der Suche nach schönen Amigurumi-Anleitungen auf deiner Seite gelandet und bin total begeistert! Den Marienkäfer habe ich zuerst nachgehäkelt und mein Nachwuchs war hellauf begeistert. Nun habe ich das Eis nachgehäkelt und ich bin einfach nur begeistert! So einfach und schnell und doch so reizvoll! Klasse! Vielen liebe Dank für deine tollen Anleitungen!
    Ich war so frei und habe die als „Quelle“ für die Anleitung auf meinem Blog verlinkt 😉
    Liebe Grüße,
    Anna-Sophie

  5. Mama Mau

    ooh liebe Anna-Sophie, coole Sache! Danke 😀 Ich wünsche dann viel Spaß mit der Eisdiele. Hier wird auch viel damit gespielt und ab uns zu kommt eine neue Sorte dazu (Wollreste haben keine Chance!), das geht schnell. Ich bin von Deinem Multitalent beeindruckt. Ich habe mir gerade Deinen Blog angeschaut und finde es einfach klasse, wie du solche Strickmuster hinbekommst. Ich kann nicht stricken. Ich bin schon froh, wenn ich einen halbwegs geraden Schal hinbekomme. Eine Nadel kann ich meistern, zwei sind schon zu viel! Ich werde auf jeden Fall ab und zu bei Dir vorbeischauen 🙂

  6. Laura

    Hallo.

    Also erstmal ich finde deine Seite super!
    Ich häkel erst seit kurzem und habe eine frage.
    Wie häkelt man den FLO?

    Ich habe schon einige beanies gehäkelt und babyschuhe.
    Jetzt wollte ich mich an einer rassel für meinen Neffen versuchen und habe deine Anleitungen gefunden.
    Echt super. Mach weiter so!

  7. Mama Mau

    Danke Laura 🙂 Du wirst sehen, es macht Spaß Spielzeug zu häkeln! FLO bedeutet einfach nur Front loop only. Dabei wird nur der vordere Teil der Masche gehäkelt, dies ergibt eine Kante. Allerdings ist es hier bei den Eistüten nicht unbedingt notwendig, also wenn Du Schwierigkeiten mit dieser Masche hast, einfach feste Maschen häkeln. 🙂
    Ich wünsche Dir viel Vergnügen beim Nachhäkeln, ich häkle auch gerne Beanies, aber mir machen diese Amigurumis super Spaß und haben viele schlaflose Nächte gerettet….

  8. Laura

    Danke für deine rasche Antwort.
    Dass mit dem FLO habe ich hinbekommen.
    Die Runde kann man auch gut für den Bund eines beanies verwenden.
    Dann rutscht die Mütze nicht mehr so 🙂

  9. Kullerpille

    Hallo,
    deine Seite und ALLE Anleitungen sind echt super! Ich habe schon so einiges nachgehäkelt! Der Marienkäfer ist echt toll und das Eis erst! Könntest du evtl. die diversen Sorten nennen, bzw. was du da alles drauf gehäkelt hast? Ich bin da leider total unkreativ und finde deine „Bobbel“ sooo toll!
    Danke schon mal!
    Viele grüsse

  10. Mama Mau

    Liebe Kullerpille, danke für das Lob 🙂 das Eis ist wirklich einfach und es geht sooo schnell! Ich bin mir aber nicht so sicher, was Du mit „Bobbel“ meinst?

  11. Pitpit

    Hallo, habe gestern mal so eine Eistüte versucht zu häkeln – lese gerade (hab ich wohl übersehen), dass ich mir die FLO schenken kann. Werde ich mal probieren, dann ist es evtl. einfacher, denn irgendwie hab ich immer zuviele Maschen – hm.

    Und ich verstehe R. 14 nicht – sollen da wirklich in jede Masche 2 feste Maschen rein? Sieht anders aus als auf dem Foto, aber auch nicht schlecht. Ist halt so ein welliger Rand, da fallen die Kugeln nicht runter.

    Ich probier das nochmal mit meiner dünnen (sie hatten hier nichts anderes) Baumwolle, dann aber doppelt genommen. Wenn das Eis mir gefällt, schicke ich dir ein Foto.

    Aber erst dann 😉

  12. Mama Mau

    Liebe Pitpit, FLO oder BLO müssen nicht unbedingt sein, ich fand’s schöner, aber das ist absolut Geschmacksache. Meine Anleitungen sind auch nicht die Bibel, nur Inspirationen 😉 ähm… genau… à apropos: in der Tat ist in der Formatierung etwas verloren gegangen! Die 14. Runde wird wie folgt gehäkelt: 14. 27 =  1 DFM in jede 8. M. Ich habe es auch im Text aktualisiert und ich bin Dir super Dankbar für den Hinweis! Sehr gerne kannst Du mir ein Foto von deiner Eistüte schicken! Ich kann das auch posten, wenn Du magst.
    Dünne Baumwolle doppelt gehäkelt ist immer gut, ich musste nur laaaange suchen, bis ich genau diese Waffel-Farbe gefunden habe, ich nehme Cotton Fashion von Wolle Rödel, Farbe 5138 Stärke 6-7. Ich häkle mit einer 3,5 Nadel. Ich breche mir jedes mal die Hände aber die Eistüte wird super kompakt uns sie „steht“ von alleine, sogar leer.:)
    Gute Nacht aus Berlin!

  13. Pitpit

    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Hab jetzt noch zwei Eistüten gehäkelt und dafür die Wolle doppelt genommen. Sieht schon besser aus 😉
    Am Rand habe ich einmal FLO verwendet (und dann die fertige Tüte umgedreht) und einmal normale feste Maschen. FLO gefällt mir da besser, aber dem Kleinen ist das egal!
    Wenn ich noch ein paar Kugeln fertig habe, kommt das Foto!

    Liebe Grüße aus dem Siegerland

  14. Biv

    Hallo,
    danke für die tolle Idee und super Anleitung. Während des Häkelns sind mir immer neue Ideen gekommen, ich werde jetzt kleine Magnete einhäkeln, sodass wir Waffeln, Kugeln und Toppings immer wieder neu kombinieren können.
    Die erste Waffel ist trotz dicker Wollen bei mir leider nicht so schön steif geworden, daher überlege ich nun, die untere Hälfte auszustopfen und die Waffeln derart „rückwärts“ weiterzuhäkeln, dass ich es in die obere Hälfte hineinstülpen kann und gleichzeitig einen Zwischenboden erhalte. Mal sehen, ob das gelingt.
    Toll wären auch Waffeln, die von oben wie eine Acht geformt sind, sodass zwei Kugeln nebeneinander passen. Hier fehlt mir aber leider die nötige Häkelerfahrung, um das ohne Anleitung hinzubekommen.
    Jedenfalls bietet deine Eisdiele wirklich unheimlich viel Erweiterungspotenzial, danke für die geniale Spielidee!!

  15. Mama Mau

    Hallo Biv! 🙂
    Ich danke Dir für die tollen Tipps. Das klingt mega spannend mit den Magneten, nun bekomme ich auch Eishäkellust! Leider habe ich im Moment überhaupt keine Zeit und schon viel zu viele unfertige Häkelprojekte in stand by…. Wenn Du magst kannst Du mir ein paar Bilder von Deiner Eisdiele schicken?
    Erzähl mal, ob das mit dem Zwischenboden geklappt hat. Meine ersten Tüten waren auch zu weich, deswegen habe ich dann die ganz dicke Baumwolle dafür genommen, die finde ich nicht überall, im Notfall kannst Du aber auch eine 4-5er Baumwolle zweifach nehmen (mit entsprechender Häkelnadel dann natürlich) 😀 Ich schicke Dir ganz viel Sonnenschein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.