8 Comments

  1. Maren Stephan

    Hallo,
    ich nehme auch gerne alte Socken (natürlich gewaschen!) und fülle mit Reis, manchmal auch mit einer Reis-Lavendel-Mischung.

  2. Mama Mau

    Oooh Maren! Was für eine tolle Idee! Danke Dir!
    Reis-Lavendel..toll! Ich wäre nicht darauf gekommen!

  3. Minimiep

    Raps ist optimal als Füllung: es ist leicht und es kann erwärmt werden, zb in der Mikrowelle 🙂 schöner Post!

  4. Zia Ria

    Ich nehme auch Wollreste oder Wolle, die ich nicht mag (bekomme viel geschenkt und manchmal ist die kratzig oder teils schon brüchig). Hier muss man allerdings darauf achten, dass sie nicht mehr ausblutet bei Kontakt mit Wasser oder verfilzt. Hatte ich beides schon. Nix für Kinder.
    Wenn Ihr schon von Wärmefüllungen sprecht: Dinkelkörner sind auch super. Nehme ich gern. Und mit Lavendel gemischt sind diese Wärmesachen dann nicht nur zur Beruhigung von Babys toll, sondern auch für die Rheumageplagten Hände von Oma.
    Die Idee, Kiesel ins Ü-Ei zu tun, ist cool. Lebensmittel sind immer so eine Sache, wenn sie noch – wie zur Wärmespeicherung – dann keinen wirklichen Nutzen mehr haben.

  5. Naomi

    Ich bin bisher an ungeliebte und ausgemusterte Kuscheltiere gegangen und habe diesen Tierchen die Watte geklaut.

    Jetzt sind alle „hässlichen/blöden/doofen“ ( Aussagen meiner Jungs ) Kuscheltiere weg und sie haben tolle neue gehäkelte Sachen mit denen sie spielen können.

    Für die nächsten Teile war ich aber auch schon am Überlegen ob ich dann nicht mal sowas wie Kirschkerne und Co ausprobieren soll.

    Wo bekomme ich denn nur die Kirschkerne her?

  6. Mama Mau

    Hahahah Naomi 😀 😀 😀 DAS ist auch eine coole Alternative. Ich habe auch mal einem hässlichen Tier die Rassel aus dem Bauch geklaut *grins*. Kirschkerne gibt es auch in Bastelläden, allerdings sind diese Weizenkernkissen, die immer mal wieder für ein ca. 1 Euro bei Netto/Aldi/Penny & Co. im Angebot sind, auch eine günstige Variante. Traubenkerne habe ich mal bei DM gefunden, damit habe ich den Wichtel gefüllt 😀

  7. Hanne

    Feinstrümpfe und Strumpfhosen landen schnell in der Mülltonne – oder auch im Kuscheltier oder – Kissen. Trocknen schnell! Man kann sie in größeren Stücken oder geschnipselt verwenden und man kann sie auch heiß waschen, wenn sie nicht mehr elastisch sein müssen!
    Schwester, Freundin, Oma – man kennt immer jemanden, der so etwas regelmäßig trägt – und kaputtmacht. 😉
    Schöne Grüße
    Hanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.